Wer ist Mr. Tugendhat?

Auf dieser Seite möchte ich mich bei euch mal vorstellen. Die komfortabelste Methode das zu tun ohne sich einen Wolf zu schreiben, ist, einen dieser bekannten Fragebögen aus dem Netz zu beantworten. Belanglose Fragen wie "Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit" habe ich dabei ersetzt durch Fragen nach dem Lieblings-Naschwerk oder ähnlich relevante Themen. Ich habe die Fragen zügig und aus dem Bauch heraus beantwortet. Vielleicht habe ich dadurch das ein oder andere vergessen, aber im Prinzip stimmt es so.

Was ist für Sie das grösste Unglück?
Der Verlust eines geliebten Menschen oder ihn leiden zu sehen.

Wo möchten Sie leben?
Hierzulande ist's schon schön. Vielleicht wäre ein Geburtsdatum in den frühen fünfziger Jahren der Idealfall, denn die heutige Zeit ist schon extreeeemst krank.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Das Nichtvorhandensein von Unglück, Zufriedenheit meiner Liebsten, Gesundheit in Kombination mit materieller Versorgung und einer befriedigenden Aufgabe.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Die Unbeabsichtigten natürlich.

Ihr Lieblingsgedicht?
Ich bin kein großer Lyriker aber diese beiden Gedichte haben mich immer sehr berührt:
"John Maynard" von Theodor Fontane und "Herbsttag" von Rainer Maria Rilke

Ihre Lieblingsmaler?
Gerhard Richter

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Mann/Frau/Freunden am meisten?
Das Übliche: Humor, Ehrlichkeit und Gelassenheit.

Ihre Lieblingstugend?
Ehrlichkeit.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Drinnen = Musik hören, Lesen, faulenzen
Draußen = Baseballspielen, Musik hören, lesen, faulenzen, Trödelmärkte ablatschen

Wer oder was hätten Sie sein mögen?
Ich bin zufrieden – also warum jemand anders sein? Manche tollen Erfahrungen hätte man natürlich gerne geteilt: Armstrongs Mondfahrt, Bobeles Wimbledonsieg oder sowas.

Ihr Hauptcharakterzug?
Gerecht zu sein – bin ja auch Waage..

Ihr größter Fehler?
Das Aufschieben von Proble ... nee, ich glaub', die Frage beantworte ich später.

Ihr Traum vom Glück?
Nochmal Kind sein.

Lieblingsmusiker:
Ich höre viele Musikrichtungen aber besonders liebe ich Musik von Morrissey und den Smiths. Weiterhin großzügig auf dem iPod vertreten: Talk Talk, Ron Sexsmith, Beatles, The Coral, Saint Etienne, Alexandra; Zur Zeit läuft "Talkie Walkie" von Air rauf und runter.

Lieblingsmusikvideo:
Das großartige Video zu "Take Me Out" hat mich augenblicklich zum Franz Ferdinand Fan werden lassen.

Lieblingskomponist:
Bernard Herrmann, Filmkomponist

Lieblingsautor:
Max Goldt

Lieblingsfilme:
Fahrenheit 451, Der Clan der Sizilianer, Mon Oncle, American Graffitti, Mulholland Drive, Blue Velvet fallen mir als erstes ein

Lieblingsschauspieler:
Lino Ventura, Robert Mitchum, Jean-Louis Trintignant, Sterling Hayden, Peter Sellers

Lieblingsfernsehserie:
"Breaking Bad", "Malcolm Mittendrin", "King of Queens", "Stromberg" und als Kind "Flipper"

Lieblingswerbung:
"Join the Migration" (Reebok) und "Der Duft der großen, weiten Welt" (Peter Stuyvesant)

Lieblingsdesigner:
Dieter Rams, Herbert Hirche, Hans Gugelot, Mies van der Rohe

Lieblingsbücher:
Ich lese fast nur Sachbücher, ansonsten diverse Comic-Reihen:
Tim und Struppi, Gaston, Spirou und Fantasio, Prinz Eisenherz

Lieblingsnaschwerk:
Kinderschokolade, Die gute Lohmann Mandelmilchnuss Schokolade, Ferrero Rocher (Achtung Rocher wie Pocher ausprechen)

Lieblingsessen:
Kalbspiccata in byzantinischer Tunke und all das, was man auf den Micky-Maus- und Pinochio-Tellern dieser Welt findet.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?
Meine Eltern.

Ihre Lieblingsnamen?
Hagen, Delphina, Friedrich

Was verabscheuen Sie am meisten?
Gewalt, Fundamentalismus, Machokulturen.

Welche geschichtliche Gestalten verachten Sie am meisten?
Da gäbe es wohl einige. Auch heute noch.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen ?
Ein Instrument beherrschen; durch die Zeit reisen können.

Wie möchten Sie sterben?
Vielleicht: aus einem Flugzeug fallen?

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?
Zurechnungsfähig.